Energievoll leben in Körper, Geist und Seele

Was wir von Po, dem Kung Fu Panda, lernen können

„Wir sind Nudelleute, durch unsere Adern fließt immer noch Suppe“ 1

Wie wäre es, wenn du nichts erreichen müsstest, wenn das, was es für dich zu erreichen galt, der jetzige Moment wäre – und zwar in dem Zustand, indem du dich nun mal gerade befindest?

Wer sagt denn, wer träufelte dir derlei Halbwahrheiten ins Ohr, dass es ein anderes Ziel gäbe, als das zu sein, was du jetzt bist?

Wie wäre es, wenn du anfingst, das zu wertschätzen, wohin dich dein Lebensweg führt? Wenn  du endlich loslassen dürftest, weil es nichts zu erreichen gäbe – weil du schon am Ziel bist?

Vielleicht traust du dem Braten nicht und meinst, das könne doch nicht alles gewesen sein, du wolltest doch noch so viel mehr erreichen, und überhaupt sei dein  Potential noch bei weitem nicht ausgeschöpft!

Bitte verstehe mich nicht falsch, natürlich hast du Potential, doch deine Ziele stammen aus einem unzufriedenen Geist, als du unstet, hungrig und bedürftig warst. Aber sei froh, egal, wie groß dein Potential auch sein mag, egal wie viele Parallelwirklichkeiten du dir erschaffst,  Träume in denen du schneller, schöner, größer, dünner und reicher wärest – lass los. Du hast dein Ziel erreicht. Jetzt schon. Hör auf, dich zu schinden.

Soweit ok? ok.

Da du endlich am Ziel angekommen bist, könntest du damit beginnen, dein Leben zu verschwenden. Verschwende Zeit, nimm sie mit vollen Händen und wirf sie vor dich, sie ist der Jetzt-Raum, in dem du dich bewegst.

Verschwende deine Liebe, nimm dein ganzes Herz und wirf es vor dich hin wie ein Netz, das du auswirfst, in dem alles, was das Netz berührt, liebenswert wird.

Verschwende deinen Atem, nimm die ganze Lunge voll, atme tief ein und – hast du bemerkt, was du da einatmest? Ist dir bewusst, dass du über diesen Atem mit allem verbunden bist, was je auf diesem Planeten existierte? Verschwende deinen Atem, er ist umsonst, die Liebe ist es auch, die Zeit sowieso.

Du bist am Ziel, es gibt keine Steigerung – nicht dass sie ggf. nötig, hilfreich oder überflüssig wäre. Es ist eine Frage der Physik:

Es gibt keine Steigerung, weil das JETZT sich nicht steigern lässt.

 

Oder wie PO der Panda erkennen durfte:

„Es gibt keine geheimen Zutaten für das geheime Rezept der geheimen Nudelsuppe“ 2

 

Bemerkungen zum Text:

Menschen mit Nudelsuppenbewusstsein, in deren Adern Suppe fließt, werden diesen Ausführungen vielleicht spontan zustimmen, doch haben sie die Geschichte vermutlich nicht verstanden. Es geht nicht darum, „als Schuster bei seinen Leisten zu bleiben“. Es geht auch nicht darum, die Welt zu einem “menschlicheren” Ort machen zu wollen, einmal ganz abgesehen davon, was Pflanzen und Tiere davon halten würden. Es geht um das Ende einer Illusion. Diese Illusion heißt lineare Zeit, mit klar zu definierenden Ursache-Wirkung-Beziehungen auf einer Zeitachse, die noch kein Mensch gesehen hat. Worum also geht es? Es geht darum, sich zu verschwenden. So vorbehaltslos und liebevoll zu leben, wie nur eben möglich. Doch das mag nur gelingen, wenn man vertraut, sich selbst vertraut, seiner Bestimmung, dem inneren Ruf, der nur DICH ruft, niemanden sonst.

Oder, wie Meister Oogway, die alte Schildkröte, die sich in Pfirsischblütenblättern auflöste sagte:

„Aufgeben – nicht aufgeben, Nudeln – keine Nudeln…

Du beschäftigst dich zu viel damit, was war und was sein wird.

Das Gestern ist Geschichte – das Morgen nur Gerüchte – doch das Heute ist die Gegenwart.

Und die zu erleben ist ein Geschenk“ 3

 

*1. Zitat von Panda Po ´s Dad, Ente und Vollblut-Nudelsuppenverkäufer

*2.  Erkenntnis von Po, dass es keine geheime Zutaten gibt, die dich zu etwas Besonderem machen, weil alles schon da ist. Allein der Glaube an sich selbst hilft.

*3. Zitat von Meister Oogway, mit dem er PO auf den richtigen Weg bringt

 

 

Schreibe einen Kommentar

Literaturhinweis:

„Die Menschliche Matrix“ ist eine gute Einführung in das Thema Feinstofflichkeit, Innere Arbeit und „Bewusstseinsfelder“. Weitere thematische Schwerpunkte sind: Wie entsteht Subjektivität? Was ist der Ursprung des allgegenwärtigen Kämpfens – worin liegt die Lösung? Was bedeutet es energetisch, Mann oder Frau zu sein – wie können beide mit einander wachsen? Hier weiter lesen

Anmelden für Newsletter

Mit dem Abonnieren des Newsletters erklären Sie sich Einverstanden das Ihre Daten zur Weiterverarbeitung gespeichert werden. Weitere Informationen und Wiederufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.