Paradoxien

topic_paradox


In der energetischen Beratung stoßen wir immer wieder auf Paradoxien
Paradox 1:

  • Energetisch gesehen ist jeder Mensch vollständig, und in jedem von uns ist die Kraft, heil zu sein. Nur nehmen viele von uns sich anders wahr. Sie hadern mich sich und dem Leben und verorten die Ursache ihres Glückes oder auch Misere in etwas außerhalb von sich. Aufgrund des Resonanzprinzipes läßt sich aber genau das ausschließen. Alles was wir wahrnehmen – ist auch in uns selbst.

Paradox 2:

  • Je mehr sich ein Ratsuchender auf die Lösung seiner Probleme fixiert, umso stärker bindet er sich an sie und behindert die Lösung.

Paradox 3:

  • Jemand, dem seine Situation nicht bewußt ist, kann logischer Weise auch nichts „tun“. Darum ist er im Grunde auch nicht verantwortlich. Doch selbst wenn Sie nichts „tun“ können, wird sich ohne inneres Feuer, ohne Ihren kompletten Einsatz und das Bewußtsein, dass etwas geschehen muß, nichts ändern.

Paradox 4:

  • In der Beratung unterstützt meine Wahrnehmungsfähigkeit Ihren Klärungsprozess auf Ebenen, die Ihnen nicht bewußt zugänglich sind. Dennoch geschieht immer nur das, was „Ihr System“, Ihr Bewußtsein und Ihre Selbstheilungskraft zulassen. Letztlich „heilen“ Sie sich selbst, oder präziser: „es heilt“.